Ernährungsberatung

"Du bist, was du isst" - trifft natürlich auch auf unsere Hunde zu

Über die Ernährung erlangt der Körper seine Lebensenergie. Es gibt einige Möglichkeiten, seinen Hund zu füttern, aber nährt das auch?

Ich berate Sie gern, wie Sie ihren Hund natürlich und gesund ernähren können.

Auch bei bereits entstandenen Erkrankungen kann man hierüber erste Abhilfe schaffen, es gibt unter Umständen einiges zu beachten.

Allerdings stellt uns die Natur sehr viele Dinge zur Verfügung und ich zeige, wie einfach es ist und räume auch mit den bisher gehörten Mythen diesbezüglich auf.

„Was auch immer der Vater einer Krankheit ist, die Mutter ist immer die Ernährung.“

Hippokrates

Lieber Hundebesitzer/Hundeliebhaber,

ich würde mich freuen, wenn Sie sich an dieser Umfrage beteiligen. Mein Ziel mit diesem Fragebogen ist es, objektive Daten zur Hundeernährung zu sammeln, um Rückschlüsse auf ernährungsbedingte Erkrankungen zu ziehen.

Ich erhebe keine personenbezogenen Daten. Der Fragebogen bleibt anonym. Ich bitte Sie, in jedem Fall nach bestem Wissen und Gewissen ehrlich zu antworten, um ein realitätsnahes Ergebnis zu ermöglichen.


Den Fragebogen können Sie sowohl für einen Hund nutzen, der aktuell bei Ihnen lebt, als auch für einen Hund, den Sie einmal hatten. Hier ist es aber wichtig, dass Sie sich an kleine Details in seinem Leben erinnern. Sollte Ihr Hund bereits verstorben sein, geben Sie bitte hinter dem Geburtsdatum das Sterbedatum an.


Zwischenberichte zu den Ergebnissen können Sie nach Erreichen einer Mindestteilnehmerzahl auf meiner Website www.tierphysio-schmiedeberg.de und auf Facebook einsehen.

Angaben zum Hund

(Bei Mischlingen geben Sie bitte die vorrangig beteiligen Rassen an)

Geschlecht?