Mein Name ist Anika Schmiedeberg und ich betreibe meine Tiertherapie seit 2014.
 
 Angefangen habe ich mit dem Selbststudium schon 2003, als mir die schulmedizinische Standardtherapie für meinen ersten Hund Doni, der chronisch krank war, nicht mehr reichte.
 
 2012 nahm ich an meiner ersten Weiterbildung teil, um später auch beruflich mit Tieren zu arbeiten. Darauf folgten viele Weitere: mehrere Fortbildungen zur Akupunktur im Remedy Naturheilzentrum, Ausbildung Physiotherapie bei Britta Röwekamp, Manuelle Therapie bei Sabine Harrer, Viszerale Osteopathie bei Heidi Janssen, Reiki 2. Grad und Tierlichtheilung bei Manfred Bless, Tellington Touch Basics bei Stephanie Hornung, ausserdem Seminare zum Hundeverhalten bei Sophie Strodtbeck, Perdita Lübbe-Scheuermann, Robert Mehl und Dr. Dorit Feddersen-Patterson.
 
 Einige Jahre war ich ehrenamtliche Hundetrainerin (Welpen, Junghunde, Begleithundekurs) im Hundesportverein HSV Rostock-Biestow e. V.
 
 Für mich gibt es nicht die eine Erkrankung. Der gesamte Organismus des Lebewesens hängt zusammen. Ich arbeite nicht nach Schema F, sondern intuitiv.

Wer hier eine große, weiß geflieste Praxis mit Unterwasserlaufband erwartet, ist nicht richtig bei mir. Ich arbeite am liebsten mit den Händen in meinem schlichten, gemütlichen Raum auf der Matte in Hundehöhe.
 
 Privat gehören zu meiner Familie auch zwei Hunde, ich liebe die Natur, den Wald, das Wasser und bin dankbar, ein Teil davon zu sein.